Madeleine Schröder

Sprechtechnik, Szenenstudium, Körpertraining

Die Schauspielschule Koblenz wurde von der Berliner Schauspielerin, Sängerin und bis zu ihrem 20. Lebensjahr Balletttänzerin an der Deutschen Oper Berlin, Madeleine Schröder, die ihre Schauspielausbildung bei der legendären Schauspiellehrerin Else Bongers (Götz George, Hildegard Knef, Klaus Kinski, Horst Buchholz, Hugo Egon Balder…) absolvierte, gegründet.

Fächer:

Sprechtechnik

Als Schauspieler muss man sich eine ausdrucksstarke und belastbare Sprechstimme für die Bühne antrainieren, ebenso eine Natürliche für den Film. Durch Atemführung, Phonetik und Mikrofontraining lernst Du hier deine Stimme zu konditionieren, eine Hochdeutsche Aussprache anzueignen und deine Resonanzräume einzusetzen.

Szenenstudium

Hier werden mit einem Dozenten Monologe und Ensembleszenen erarbeitet, wobei mit fortschreitender Ausbildung der Schüler angehalten wird, immer eigenständiger zu arbeiten. Improvisation bildet dabei einen wichtigen Stützpfeiler. Schauspielprojekte für ein öffentliches Publikum gehören ebenso dazu.

Da wir oft von außen Anfragen für Filmprojekte bekommen, hast Du die Möglichkeit auch in der Filmwelt Erfahrungen zu sammeln und Dir rechtzeitig ein Netzwerk für die Zeit nach deiner Ausbildung aufzubauen.

Körpertraining nach Jerzy Grotowski

Was zeichnet einen guten Schauspieler aus? Begabung, gut die muss er von sich aus haben, die kann er nicht erlernen. Aber der Begabung Raum verschaffen, durch fundiertes und gut vermitteltes Handwerk, das muss man lernen. Und auf der Bühne oder vor einer Kamera zu stehen, jemand anderen zu verkörpern das erfordert Mut, Vertrauen in sich selbst und eine gewisse Hemmungslosigkeit. Und genau diese Fähigkeiten werden Dir bei dem Körpertraining nach Grotowski vermittelt.

Madeleine Schröder in schwarz/weiß
Fachdozentin und Ex-Schulleiterin Madeleine Schröder

Das Publikum staunt über die Leistung der Schauspieler